Menu
K
P

Babysitter- und Leihomabörse
 

Die Generationenbrücke soll, wie der Name schon sagt, allen Generationen von Nutzen sein – so auch jungen Familien. Gerade zugezogene Eltern sind in den ersten Jahren auf sich alleine gestellt. Eine Oma kann nicht jederzeit bei der Unterstützung der Kinderbetreuung helfen und Nachbarn kennt man noch nicht. Doch auch „alteingesessene“ Mamas und Papas können nicht immer auf eine Oma zurückgreifen, da diese oft noch selbst arbeitet. Dies alles sind Gründe, weshalb wir für Linden eine Babysitter– und Leihomabörse aufgebaut haben.Ihr Einsatzort ist ausschließlich Linden.

Babysitter
In speziellen Kursen lassen wir Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren auf ihre Aufgaben vorbereiten.“ Wann hat ein Kind Fieber?“ oder „Wann muss ich die Eltern rufen?“ sind Fragen, die in einem achtstündigen Kurs beantwortet werden. Anschließend können sich die Teilnehmer, sofern ihr Einsatzort Linden ist, in unserer Kartei registrieren lassen, um vermittelt zu werden. In der Regel stellen wir nur den Kontakt her, die Bezahlung wird mit den Personen direkt ausgehandelt.

Leihomas
Unsere Leihomas helfen in Notfällen, z. B. wenn ein Arztbesuch ansteht. Sie sind speziell tagsüber einsetzbar, wenn unsere Babysitter der Regel in der Schule sind. Sie sind kein Ersatz für Tagesmütter, vielmehr steht auch die soziale Komponente im Vordergrund generationenübergreifende Kontakte zu bilden. Alle Damen haben ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorgelegt, wie es im Bereich Jugendarbeit üblich ist. Gerne darf auch hier ein kleiner Obulus vereinbart werden oder eine Spende an unsere Einrichtung geleistet werden.