Menu
K
P

Familienheft der Generationenbrücke Frühjahr 2014

http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/FZ/Generationenbrueck-Familienheft1.JPG

Ein 44 Seiten umfassendes Familienheft hat die Generationenbrücke Linden als Ergänzung zur Lindener Bürger- und Informationsbroschüre erstellt um auf Veranstaltungen und Einrichtungen aus Linden hinzuweisen, die für Familien mit Kindern interessant sein könnten.

Bürgermeister Jörg König stellte gemeinsam mit Diakoniestation-Geschäftsführer Matthias Barho und den beiden Generationenbrücke-Mitarbeiterinnen Dagmar Müller und Martina Stöhr das Familienheft vor.

Dieses ist ausnahmslos mit 34 Farb-Fotos im Innenteil illustriert um auch visuell auf die Einrichtungen hinzuweisen. Das Umschlagbild hat Gabi Beutelspacher entworfen, wobei der Wegweiser auf die vielfältigen Angebote hinweist. Mit Unterstützung der Stadt, sozialer Einrichtungen und Vereinen sind die Informationen auf die Zielgruppe Familien mit Kindern bis etwa zwölf Jahre beschränkt worden.

„Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben, deshalb werden weitere Hinweise, welche in einer nächsten Auflage diese Zusammenstellung erscheinen gerne entgegengenommen“, so Müller. Erhältlich ist diese Broschüre gegen eine Spende von zwei Euro bei allen örtlichen Kindertagesstätten, im Rathaus und bei von montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr im Familienzentrum Generationenbrücke, welches unter dem Dach der Diakoniestation steht. „Für Neubürger mit Familie wird das Heft kostenlos bei der Anmeldung im Einwohnermeldeamt abgegeben“, so Stöhr.

König betonte, dass sich die betreffenden Mitarbeiter viel Mühe gemacht haben „um alles detailliert zu beschreiben, was wir hier alles mit zwei hervorragenden Mitarbeiterinnen mit der Generationenbrücke alles leisten können. Es kann dies eine wichtige Information für die Lindener Bürger sein, wenn es entsprechend genutzt wird“.

Ein besonderer Dank galt Dr. Hermann Lodde und Erich Weiß, die als verantwortliche der Lindener Radler für die Zeitangaben beim Fahrradfahren zu allen 13 Lindener Spielplätzen verantwortlich sind und versichern, dass alle „bei ruhiger Fahrt in eineinhalb Stunden“ erradelt werden können.

Unter dem Slogan „Familienfreundliches Linden“ finden sich neben Infos zu Kindergärten, Schulen, Soccer- und Sportplätzen, Spielplätze, Erlebnispark auch zu Tagesmüttern, Freizeitangeboten, kirchlichen und sozialen sowie Vereinsangeboten. Zudem sind alle Ansprechpartner in den Vereinen und Einrichtungen aufgeführt. Die Auflage beträgt 500 Exemplare, wobei in den nächsten Wochen das Heft auch als PDF-Datei auf der Homepage der Generationenbrücke hinterlegt werden soll.

Text und Bild Thomas Wißner

 

Waldspaziergang für Familien mit Kindern am 24.08.13 und 21.09.13

Ein kleiner Eindruck.....

http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/DSCN0117.JPG  http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/DSCN0126.JPG

http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/DSCN0120.JPG      http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/DSCN0124.JPG     http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/DSCN0114.JPG

http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/2013-09-21_15.07.53.jpg http://www.generationenbruecke-linden.de/medien/Bilder_allgemein/Wald/2013-09-21_15.07.45.jpg

Fotos Müller