Menu
K
P

Seniorenwerkstatt

Bücherregal

April 2014

Eine Regalwand für 2500 Bücher wurde in der Bücherwerkstatt Linden zum „Tag des Buches“ von der Seniorenwerkstatt eingebaut. Große Freude über die gelungene Kooperation herrschte bei allen Beteiligten, insbesondere Bärbel Weigand (3.v.r.).	<br />
<br />
Foto: Wißner

Ein neues Bücherregal mit Platz für ca. 2500 für die Bücherwerkstatt Linden war ein weiteres, etwas umfangreiches Projekt für uns.
"Wohin mit all den Büchern, wie komme ich zu einem Bücherregal, das den speziellen Gegebenheiten des altehrwürdigen Hauses in der Bahnhofstrasse 2 in Linden gerecht wird?" Fragte sich Bärbel Weigand, Innitiatorin des Projektes Bücherwerkstatt.
Ein Besuch in unserer Seniorenwerkstatt erbrachte die Zusage für schnelle Hilfe.
Bei einem gemeinsamen Besuch in der Jugendwerkstatt Gießen wurden die gemeinsamen Möglichkeiten abgestimmt und eine projektbezogene Kooperation beschlossen.Die Jugendwerkstatt stellt das Material sowie die benötigten Maschinen zur Verfügung, von den Kollegen der Seniorenwerkstatt kommen die Planung, die Organisation, die Logistik, die Herstellung der Stollen und Regalböden mit anschließendem Aufbau und Einpassen der Regale in die örtlichen Gegebenheiten. Zur Berechtigung an den großen Maschinen (Formatkreissäge, Kantenklebemaschine und NC-Fräsmaschine) der Jugendwerkstatt arbeiten zu dürfen, wurden zwei unserer Kollegen kurzerhand vertraglich abgesichert zu Ehrenamtlichen Mitarbeitern der Jugendwerkstatt.
Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen.

Bild Wißner  Text  Horst Welter

April 2014 Artikel Gießener Anzeiger